Papierschiff – rätselhafter Gegensatz

Papierschiff Origami

Ich habe schon als Kind gerne Papierschiffchen gefaltet: ganze Flotten aus Kaugummipapier, darunter auch ganz winzige. Das Papierschiff zeigt sich mir häufig in der Meditation. Bis heute kenne ich nicht die genaue Bedeutung, habe aber das Gefühl es ist ein sehr wertvolles und wichtiges Symbol.

Das Papierschiff ist ein Gegensatz in sich. Es ist von seinem Zweck, seiner Funktion ein Schiff, welches dafür bestimmt ist, auf Wasser zu schwimmen. Allerdings ist es aus Papier gemacht, welches in Wasser schnell aufweicht. Wer schon einmal versucht hat, ein Papierschiffchen schwimmen zu lassen, konnte beobachten, dass es sehr schnell versinkt. Dies ist ein Gedanke, der mich traurig macht und erinnert an Zerbrechlichkeit und Vergänglichkeit.

Ich habe viel über die Bedeutung dieses rätselhaften Symbols nachgedacht. Ein zentraler Aspekt ist für mich der Gegensatz in sich. An einigen Punkten in meinem Leben bin ich mit oft für mich schmerzhaften, anstrengenden Situationen konfrontiert, die für mich einen unvereinbaren Gegensatz, einen unlösbaren Konflikt darstellen. Vielleicht ist das aber nur scheinbar so?

Das Papierschiffchen in seiner symmetrischen Form ist für mich ein Bild dafür, dass alles in sich in perfekter Ordnung ist und es keiner Wertung bedarf. Dadurch gibt es auch keinen Gegensatz, der wiederum zu Konflikt, Trauer und Schmerz führt.

Energiebild Papierschiff

Interessant ist die geometrische Struktur des Schiffchens. Es ist symmetrisch geformt und aus mehreren Dreiecken zusammengesetzt. Die Farbe der Papierschiffe in meinen Bildern ist immer reines Weiß – in welchem, wie wir wissen, alle Farbe enthalten sind. Das Material aus dem die Schiffchen bestehen ist natürlich Papier.

Hier finden sich einige Beispiele von Bilder mit Papierschiffchen und wie diese im Körper zugeordnet sind.

Das Papierschiff mit Akupunkturnadeln aus Kupfer findet sich im Bereich über der Mitte. Wie bei anderen Bildern mit Akupunkturnadeln wirken die visuellen Nadeln auf die energetische Struktur des Bildes. Die Energie wird hier entlang der Nadeln aus dem Schiffchen abgeleitet.

Das Rad mit den Schiffen verbildlicht einen Kreislauf dieser energetischen Struktur, der entlang der Körpermitte nach unten verläuft.

Sehr schön finde ich auch das Papierschiffchen mit dem Regenbogen, der all seine Farben nach oben strahlt.

Video: Tanz der Papierschiffchen

Dieses Video zeigt Papierschiffchen in Bewegung: anfangs sind mehrere Ringe zu sehen, wie Wasserringe, die sich um einen ins Wasser gefallen Tropfen bilden. Nach und nach erscheinen Papierschiffe und reihen sich kreisförmig aneinander, wie bei einem Reigen oder Tanz.

Die Ringe sind um das untere Energiezentrum Dantian angeordnet, um welchen auch die Papierschiffchen kreisen.