Hunde, die bellen…

Hunde

Hunde, die bellen, beißen nicht. So sagt jedenfalls ein Sprichwort. Ist da was dran?

Viele unserer Verhaltensmuster, die sich auch in unserer Mimik und Körperhaltung zeigen, laufen automatisch ab. Es handelt sich um unbewusste Abläufe, die durch die Evolution entwickelt haben.

Unterdrückte Wut und Aggression ist ein wichtiger Aspekt im Leben vieler Menschen. In der Wandlungsphase Holz wird Energie bereitgestellt, die man auch als Initiative oder eine Form von Wut sehen kann. Der Funktionsbereich der Gallenblase, welcher auch zur Wandlungsphase Holz gehört, reguliert, wie diese initiale Initiative umgesetzt oder ausgedrückt wird. Wird diese zu stark zurückgehalten, weil beispielsweise die äußere Situation es nicht anders möglich macht, staut sich diese Wut immer mehr an.

Graue Wut

 

Grau Wut

Dieses Energiebild zum Thema unterdrückte Wut zeigt einen Menschen, der eindeutig wütend ist. Dies zeigt sich an der Mimik, den hochgezogene Schultern, den geballten Fäusten und den gefletschten Zähnen.

Energiebilder, in welchen sich Menschen zeigen wirken wie ein Spiegel. Das Bild bringt sozusagen das jeweilige Thema im Betrachter zum Vorschein. Das Bewusstsein stellt die energetische Situation her, die durch das Bild gezeigt wird. Dadurch kann diese bewusst werden und aufgelöst werden.

Als das Bild sich zeigte, wirkte der Mann auf mich spontan unsympathisch und speckig. Das ist meiner Ansicht nach auch die Selbstwahrnehmung in diesem energetischen Zustand. Zudem macht die Person einen farblosen, grauen und blutleeren Eindruck auf mich. Dies sind Kennzeichen für ein “in sich Hineinfressen” von Wut.

Das weiße Hemd zeigt eine Stauung der Energie nach unten an.

 

Unterdrückte Wut Kraftbild

Diese Energiebild zeigt eine Weiterentwicklung des Bildes oben. Der Kerzenständer mit den drei weißen brennenden Kerzen definiert den Weg des Energieflusses, um die unterdrückte Wut nach unten zu kanalisieren und in Gang zu bringen. Der untere, halbkreisförmige Teil des Kerzenständers leitet die Energie um die Mitte herum nach unten und entlastet und befreit damit die Mitte.

Lernen, zu bellen

 

Bellender Hund Energiebild

Hier zeigt sich ein bellender Hund. Er reagiert nicht mit Knurren und Zähne zeigen auf eine Situation, die ihm nicht passt, sondern gibt das lautstark zu erkennen und fordert sein Recht ein. Das Bild hilf, das Muster loszulassen, die Wut und Aggression hinunter zu schlucken und in sich hineinzufressen. Es unterstützt dabei sich zu Wort zu melden, die eigenen Bedürfnisse kundzutun und den eigenen Standpunkt zu vertreten.

 

 

 

 

 

Bellen Hunde Zahnrad

In einer späteren Entwicklung der Darstellung zeigt sich ein weißes Zahnrad, welches an Ketten aufgehängt ist. Dies ist, wie in anderen Energiebildern, ein Symbol für einen Kreislauf, der die Energie des Bildes weiter verstärkt und manifestiert.

 

 

 

 

 

 

Um nochmal auf das eingangs erwähnte Sprichwort zurückzukommen, ist wohl wirklich eher Vorsicht geboten wenn Hunde knurren und die Zähne zeigen. Auch für den Menschen kann es hilfreich sein, zu lernen in bestimmten Situationen eher zu bellen, als die Wut hinunterzuschlucken.